Eine einfache Anleitung zum Backup-Kamerasystem

//Eine einfache Anleitung zum Backup-Kamerasystem

Eine einfache Anleitung zum Backup-Kamerasystem

Wenn Ihr Fahrzeug derzeit keine hat Sicherungskamera ( gleich wie RückfahrkameraEs ist wahrscheinlich, dass Ihr nächstes brandneues Auto wird. Ab Mai 2018 sah die US-Verordnung vor, dass alle neuen Autos, Fahrzeuge, Lieferwagen sowie verschiedene andere Fahrzeuge mit Rückfahrüberwachungstechnologie ausgestattet werden müssen. Und in vielen Fällen deutet dies auf rückseitig montierte Videokameras hin.

Rückspiegel sind seit mehr als einem Jahrhundert ein wesentlicher Bestandteil der Automobilausstattung. So hilfreich Spiegel auch sind, sie haben einige erhebliche Nachteile: Sie helfen Ihnen nicht dabei, zu sehen, was sich direkt hinter Ihrem Fahrzeug unterhalb der Höhe der Heckscheibe befindet, und sie bieten auch kein Weitwinkelvisier.

Nach den derzeit angebotenen Regierungsdaten führen diese Unvollkommenheiten jedes Jahr zu etwa 210 Todesfällen und 15,000 Verletzungen durch Überfallunfälle, einschließlich leichter Autos. Tragischerweise sind 31 Prozent dieser Opfer Kinder unter fünf Jahren. Und auch die Statistiken berücksichtigen nicht die Vorfälle, bei denen ein Fahrzeugführer in etwas zurückfährt oder über ein Fahrrad, Spielzeug oder ein anderes Objekt fährt.

Vorteile von Sicherungskameras
Einer der offensichtlichsten Vorteile einer Rückfahrkamera besteht eindeutig darin, dass sie dazu beiträgt, Verletzungen und möglicherweise tödliche Unfälle beim Zurücksetzen zu verhindern, indem das Gesichtsfeld vergrößert wird, insbesondere unterhalb der Heckscheibe oder des Kofferraums. Kameras erhöhen auch Ihre Fähigkeit, über die Größe eines Spiegelfotos hinaus zu sehen, und helfen, unsichtbare Bereiche zu entfernen. Neben der Unterstützung beim Schutz von Personen und Eigentum hinter einem Fahrzeug bieten Kameras auch eine Reihe weiterer Vorteile.

Mit Rückfahrkameras können Sie beispielsweise schneller und sicherer parken. Rückfahrkameras geben dem Autofahrer eine viel klarere und präzisere Sicht auf Hindernisse hinter dem Auto, und die meisten Backup-Systeme verfügen über einen Warnton, der Sie darüber informiert, wenn Sie sich einem Gegenstand nähern.

Meistens enthalten alle Sicherungskameras Richtlinien auf dem Bildschirm: 2-parallele Leitungen, mit denen Sie schneller in oder aus der Garage geleitet werden können. Einige verfügen zusätzlich über eine mittlere Linie, die Ihnen helfen kann, das Auto in der Umgebung zentriert zu halten. Moderne Farbdisplays ermöglichen es dem System, die Farbe der Richtlinien von grün über gelb zu rot zu ändern, wenn Sie sich einem Hindernis nähern. Und das, zusammen mit einer eindeutigen Warnung von den Parksystem-Erkennungsgeräten, kann sehr nützlich sein, um Pannen zu vermeiden.

Wenn Sie einen Trailer besitzen, kann eine Rückfahrvideokamera besonders hilfreich sein. Die Kamera gibt Ihnen eine Nahansicht des Anhängers, während Sie ihn mit der Anhängerkupplung Ihres Fahrzeugs anheben, während die Linienfarbe und die Warnsensoreinheiten sicherstellen, dass Sie auf der Reichweite stehen.

Wie Backup Cams funktionieren
Die Idee ist einfach: Wenn Sie rückwärts fahren, schaltet sich eine hinter dem Fahrzeug installierte Nocke ein und sendet ein Foto an a Monitor um zu enthüllen, was hinter dir ist. Aber die Tatsache ist viel komplexer. Rückfahrkamerasysteme sind ziemlich fortschrittliche Technologien und werden zu jeder Zeit viel hochtechnologischer.

Die Kompliziertheit beginnt mit dem von der Nocke aufgenommenen Bild. Im Gegensatz zum Übertragen des Fotos, das eine gewöhnliche Kamera möglicherweise sieht, werden Rückblick-Nockensysteme tatsächlich so konzipiert, dass sie ein Spiegelfoto an den Monitor senden, sodass die Ausrichtung beim Betrachten des Fotos angemessen ist. Wenn Sie einen direkten Blick auf das sehen, was die Kamera sieht, würde das Bild sicherlich umgekehrt sein, und Sie würden sicherlich nach links steuern, wenn Sie nach rechts gehen wollten. Das System wurde entwickelt, um das Problem zu beheben, sodass die Sicht auf dem Display hilfreich sein kann.

Die Hersteller installieren normalerweise Rückfahrkameras in den hinteren Verkleidungsräumen des Autos. Sie sind ziemlich unauffällig, daher können sie etwas schwer zu erkennen sein, aber Sie können sie im Stoßfänger, in der Nähe des Nummernschilds, im Kofferraum eines SUV oder Pickups verbergen. Die Nocken sind normalerweise in einem Winkel nach unten ausgerichtet, um die beste Sicht unmittelbar hinter Ihrem Fahrzeug zu gewährleisten. Sie haben auch Weitwinkelobjektive, sodass Sie ein besonders umfangreiches Foto erhalten, als Sie es mit einem Rückspiegel sicherlich erhalten würden.

Monitore können im gesamten Gesichtsfeld des Autofahrers installiert werden, befinden sich jedoch normalerweise in der Mitte des Bedienfelds. Da die meisten neuen LKWs über einen Bildschirm für das Multimedia-System, die Innentemperaturregelung, die Navigation und andere Funktionen verfügen, wird dieser Bildschirm häufig für das Rückfahrkamerasystem verwendet. Andere Varianten verwenden einen Teil des Rückspiegels als Bildschirm, was den Vorteil hat, dass der Bildschirm dort positioniert wird, wo die Fahrer es gewohnt sind, beim Sichern nachzuschauen. Diese Art der Anzeige ist jedoch viel kleiner und liefert ein viel weniger detailliertes Bild als eine mit einem größeren Bildschirm.

Sicherungskameras sind nicht perfekt
Obwohl Rückfahrkamerasysteme zahlreiche Vorteile bieten und sowohl die Sicherheit als auch die Benutzerfreundlichkeit erhöhen können, können einige Bedenken ihren Ablauf beeinflussen. Wenn Sie wissen, was Sie erwartet, können Sie sich auf die Verwendung des hinteren Überwachungssystems vorbereiten und es ordnungsgemäß aufbewahren.

Das häufigste Problem, das Besitzer haben, ist eine schlechte Bildqualität. Eine der wahrscheinlichsten Ursachen ist lediglich eine verschmutzte Linse. Da die meisten Nocken tief am Fahrzeugheck angebracht sind, werden sie durch Schlamm, Schnee, Schmutz oder verschiedene andere Partikel verdeckt. Die gute Nachricht ist, dass die Lösung einfach ist: Reinigen Sie die Linse mit einem weichen Tuch (um ein Abkratzen der Linse zu verhindern).

Wenn Sie über ein schnurloses Rückfahrkamerasystem verfügen, das am häufigsten in Aftermarket-Designs verwendet wird, liegt möglicherweise ein Störungsproblem mit dem Signal vor. Obwohl Störungen selten sind, können sie durch die Verwendung verschiedener anderer drahtloser Geräte verursacht werden, während die elektronische Kamera in Betrieb ist. Damit die elektronische Kamera und das Display in einem interagieren können drahtloses Rückfahrkamerasystemmüssen sie "passend" sein, damit sie miteinander kommunizieren können. Inkompatibilität kann besonders problematisch sein, wenn Sie die Kamera und den Bildschirm separat gekauft haben.

Ein weiterer Grund für eine schlechte Bildqualität oder das Fehlen eines Bildes insgesamt kann ein Defekt oder eine Fehlfunktion der Nocke, der Anzeige oder eines anderen Elements des Systems sein. Es gibt viele Gründe für dieses Problem. Ein zertifizierter Spezialist sollte es erkennen und reparieren.

Es ist zu beachten, dass Rückfahrnocken keine Sicherheitsgarantie darstellen, wenn Sie Ihre Autos und LKWs rückwärts fahren. Wie von der National Highway Traffic Safety Administration festgestellt: „Rückfahrkamerasysteme sind kein Ersatz für Spiegel. Sie sind vielmehr ein zusätzliches Sicherheitsinstrument, um verborgene Gefahren aufzudecken. “

Obwohl Informationen immer noch von verschiedenen staatlichen und privaten Unternehmen gesammelt werden, ergab eine NHTSA-Forschungsstudie unter Verwendung von Informationen aus den Jahren 2008 bis 2011, dass sich die Anzahl der Autos mit Rückfahrkameras in diesem Zeitraum zwar mehr als verdoppelte, die Anzahl der Verletzungen jedoch um weniger verringerte als 8 Prozent. Außerdem sank die Todesrate durch diese Art von Unfällen um mehr als 30 Prozent. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Untersuchung der National Highway Traffic Safety Administration vor einigen Jahren durchgeführt wurde und sich auf eine relativ kleine Stichprobengröße stützte. Sobald neuere Informationen verfügbar sind, werden wir mehr über die Effizienz von Rückfahrkamerasystemen erfahren.

Schließlich sind Rückfahrkameras nur dann effizient, wenn Sie sie verwenden. Eine an der University of Massachusetts durchgeführte Untersuchung ergab, dass lediglich 20 Prozent der Autofahrer in ihrer Stichprobengruppe beim Rückwärtsfahren ihre Rückansichtstafeln untersuchten. Die Untersuchung ergab außerdem, dass 46% des Teams die Anzeige nicht sah, als ein Alarm ertönte, was darauf hinweist, dass sich das Auto einem Gegenstand näherte.

Hinzufügen einer Aftermarket-Rückfahrkamera
Wenn Ihr vorhandenes Auto keine Backup-Kamera hat, ist das Hinzufügen einer ziemlich einfach, und Sie müssen nicht unbedingt viel dafür ausgeben. Verkäufer wie Amazon.com, Walmart und Ebay.com bieten Aftermarket-Kamerasysteme ab weniger als 10 US-Dollar für eine grundlegende eigenständige elektronische Backup-Kamera für Fahrzeuge mit vorhandenen Dashboard-Monitoren an. Die Gesamtkonfigurationen mit Kamera, Sender und Monitor können zwischen weniger als 100 USD und mehr als 500 USD liegen.

Bei einigen Aftermarket-Kamerasystemen fixieren Sie die Kamera in einer Nummernschildstruktur. Die Installation ist also einfach, das einzige Werkzeug, das Sie benötigen, ist möglicherweise ein Schraubendreher. Andere Nocken sind in einem hinteren Verkleidungsteil oder einer Stoßfängerabdeckung montiert, sodass Sie möglicherweise Öffnungen durchbohren und mehr Werkzeuge verwenden müssen, um die Arbeit zu erledigen. Es gibt auch einige Systeme, die 2 oder mehr elektronische Kameras verwenden, was den Installationsprozess komplexer macht.

Dann gibt es das Problem einer Anzeige. Wenn Sie über einen vorhandenen Bildschirm verfügen, stehen Kameras zur Verfügung, mit denen das Bild direkt an diesen Monitor gesendet werden kann. Wenn Ihr Auto derzeit nicht mit einem Display ausgestattet ist, müssen Sie ein System erwerben, das eines enthält. Es gibt zahlreiche Optionen wie Armaturenbrett- oder Konsolenbildschirme sowie Ersatzrückspiegel mit eingebauten Monitoren. Um die Installation zu vereinfachen, veröffentlichen einige Aftermarket-Anbieter Videos auf ihren offiziellen Websites, um Heimwerkern mit detaillierten Installationsanleitungen zu helfen. Wenn Do It Yourself nichts für Sie ist, werden mehrere Autoteile-Geschäfte das Setup mit Sicherheit für Sie übernehmen.

Zukünftige Backup Cam Innovation
Zahlreiche Autohersteller bieten jetzt ein Bird View Cam-System an, das Bilder von 4 externen Videokameras verwendet, um ein genaues Foto zu erstellen, das beim Manövrieren in engen Bereichen äußerst hilfreich ist. Diese moderne Technologie wird normalerweise als Alternative oder als Bestandteil eines Innovationspakets angeboten.

Im Laufe der Jahre wurden mehrere Konzeptautos mit Sideview-Videokameras präsentiert, die Spiegel entfernen, aber die 2019 Lexus ES 350-Limousine ist das erste auf dem Markt erhältliche Automobil mit dieser Funktion. Laut Lexus ist die Sicht nach vorne viel besser, da die Videokameras kleiner sind als Spiegel. weniger Windgeräusche; und viel bessere Seiten- und Rückensicht mit weniger unsichtbaren Bereichen. Zur Zeit wird diese Technologie nur in Japan angeboten, wo Videokameras mit Seitensicht rechtmäßig sind.

Mitsubishi Electric testet die branchenweit beste Automobilkamera, die mit der Fähigkeit der künstlichen Intelligenz (KI) kombiniert wird, Objekte bis zu einer Entfernung von XNUMX Metern zu entdecken und zu trennen. Dieses System verwendet KI, um das menschliche ästhetische Verhalten nachzuahmen, und betont auch schnell Objekte, um sicherzustellen, dass der Autofahrer weiß, ob er ein anderes Auto, einen Fußgänger, ein Motorrad oder ein paar andere Objekte „sieht“.

Offensichtlich werden Videokameras sicherlich ein wesentlicher Bestandteil des autonomen Autodesigns sein. Bis jetzt fordern die halbautomatischen Systeme, die in vielen Autos verfügbar sind, den Fahrer auf, wachsam zu bleiben, und einige verwenden externe Videokameras sowie Sensoren, um sicherzugehen, dass jemand aufpasst. Das Super Cruise-Modell von Cadillac verwendet beispielsweise eine elektronische Infrarotkamera, um die Kopf- und Augenaktivitäten des Fahrers zu überwachen. Wenn der Schwerpunkt des Autofahrers zu lange von der Straße entfernt ist, Warngeräusche, wenn dies nicht funktioniert, bringt Cadillac Super Cruise das Auto sanft zum Stehen. BMW präsentiert die gleiche Innovation auf dem 2019 X5 SUV. Das BMW Kamerasystem verwendet eine optische Kamera, um die Aufmerksamkeit des Autofahrers zu verfolgen. In Kombination mit einer Reihe anderer technologischer Merkmale wird es unter bestimmten Bedingungen sicherlich einen Freisprech- und einen Pedalfreiheit ermöglichen.

Da autonome Automobile viel vollständiger hergestellt werden, werden Kameras sicherlich in Sensoren und Computersystemmodule in immer innovativeren aktiven Systemen integriert. Sie helfen Autos dabei, ihren Weg zu finden, auf Fahrspuren zu bleiben, Abstand zu verschiedenen anderen Autos und Objekten zu halten, Verkehrszeichen zu erkennen, Unfälle zu vermeiden und die Steuerung des Fahrzeugs an das Wetter und die Verkehrsbedingungen anzupassen. Die meisten dieser Funktionen sind derzeit leicht verfügbar, wie z. B. adaptive Geschwindigkeitsregelung, einstellbare Frontlichter und Spurhaltesysteme. Es wird jedoch erwartet, dass autonome Automobile diese und viele andere Technologien direkt zu einem vollständig selbstfahrenden Fahrzeug kombinieren.

By | 2018-11-19T10:05:13+00:00 November 19th, 2018|Branchen-News|Kommentare deaktiviert Eine einfache Anleitung zum Backup-Kamerasystem

Über den Autor: