Rückfahrkamera

///Rückfahrkamera
Rückfahrkamera 2019-04-29T07:48:12+00:00

Was ist eine Rückfahrkamera?

Eine Rückfahrkamera ist eine Autokamera, die eine Kamera verwendet, die an dem hinteren Teil des Autos angebracht ist. Zusammen mit dem im Fahrzeug verbauten Display (entweder auf dem Armaturenbrett des Autos oder dem Rückspiegel des Autos) bildeten sie ein komplettes Rückfahrkamerasystem. Beim Rückwärtsfahren ist das Echtzeitbild hinter dem Auto zu sehen. Rückfahrkamera wird auch als Rückfahrkamera, Rückfahrkamera, Rückfahrkamera, Parkkamera, eigentlich, sie sind die gleiche Sache.

Arten von Rückfahrkameras

Die Rückfahrkamera ist in zwei Typen unterteilt, eine kabelgebundene Rückfahrkamera und eine kabellose Rückfahrkamera. Die kabelgebundene Rückfahrkamera ist einfach und zuverlässig, muss aber im Fahrzeug verkabelt werden. Die kabellose Rückfahrkamera benötigt keine Verkabelung im Inneren des Fahrzeugs und die Installation ist einfach, erfordert jedoch die Verwendung eines zusätzlichen Funksignalsenders und -empfängers. Jedoch ist der Empfangseffekt des drahtlosen Signalempfängers immer noch nicht ideal, mehr oder weniger wird durch die Verwendung der Umgebung beeinflusst werden, insbesondere für lange Fahrzeuge, wie Lastkraftwagen, Busse usw., ist die verdrahtete Rückfahrkamera immer noch der Hauptstrang des Ganzen Rückfahrkamera Markt.

Warum sollten Sie Rückfahrkamera von Luview kaufen?

1. mehr als 13 Jahren konzentrierte sich auf Auto-Rückfahrkamera und andere Autosicherheitsprodukte
2. Unsere Rückfahrkameras Design und Manufacturer streng nach ISO / TS16949, wurden sie EMARK, ATEX, SAE, DOT, CE, FCC, RoHS genehmigt
3. wir haben starke R & D team mit mehr als 40 erfahrenen und talentierten ingenieur, wir können maßgeschneiderte lösung für ihre spezifizierten rückfahrkamera bedürfnisse
4. Wir sind original Rückfahrkamera Fabrik in China, dies hilft, die Qualität der Kamera zu kontrollieren und unseren Preis wettbewerbsfähiger zu machen

Wie benutzt man die Rückfahrkamera?

Nach der Installation wird das umgekehrte Bild automatisch auf den LCD-Monitor umgeschaltet, während das Auto rückwärts fährt, keine anderen Operationen erforderlich sind.

Wie wähle ich eine gute Rückfahrkamera aus?

1. Rückfahrkamera-Chips: CCD oder CMOS?

Chip ist ein wichtiger Teil der Rückfahrkamera. Sie können abhängig von den Komponenten in CCD und CMOS unterteilt werden. CMOS wird hauptsächlich in Rückfahrkameras mit geringeren Anforderungen an die Bildqualität verwendet. Seine Vorteile sind niedrigere Herstellungskosten und geringerer Stromverbrauch im Vergleich zu CCD. Der Nachteil ist, dass CMOS-Kameras höhere Anforderungen an Lichtquellen haben; Der CCD-Chip ist eine technische High-End-Komponente für Fotografie und Video, die mit einer Video-Capture-Karte geliefert wird. CCD und CMOS haben große technische und Leistungslücken. Im Allgemeinen haben CCDs eine bessere Leistung, sind aber auch teurer. Es wird empfohlen, eine CCD-Rückfahrkamera zu wählen, wenn Ihr Budget nicht so eng ist.

2. Definition

Definition ist einer der wichtigsten Indikatoren der Kamera. Im Allgemeinen, wenn die Kamera hochauflösend ist, wird die Bildqualität besser sein! Wie kaufe ich eine hochauflösende Rückfahrkamera? Die Rückfahrkamera verwendet im Allgemeinen die Anzahl der Zeilen, um die Definition zu unterscheiden, wie z. B. 420-Zeilen, 480-Zeilen, 500-Zeilen, 580-Zeilen und 600-Zeilen. Hohe Zeilennummern bedeuten High Definition. Allerdings werden High-Definition-Rückfahrkamera Nachtsicht Effekte abgezinst werden.

3. Nachtsicht

Normalerweise haben gute Qualität Rückfahrkameras Nachtsicht-Funktion und wird nicht den Rendering-Effekt beeinflussen. Normalerweise wird Nachtsicht als Nachtsicht bezeichnet, wenn die Rückfahrkamera mit Infrarotlicht oder weißem LED-Licht ausgestattet ist. Ohne Infrarotlicht kann nur von geringer Beleuchtung gesprochen werden, und der Bilderzeugungseffekt unter den gleichen Lichtbedingungen ist besser.

4. wasserdicht

Die Rückfahrkamera ist in der Regel mit einer wasserdichten Funktion ausgestattet, so dass sie die Kamera besser schützt und die Lebensdauer der Rückfahrkamera verlängert.

5. Schock- und Staubdicht

Alle Rückfahrkameras sind stoß- und staubdicht, da dies eine Grundvoraussetzung ist.

Wie installiere ich eine Rückfahrkamera?

Erstens Entfernen Sie das Stromversorgungskabel von der integrierten Batterie und legen Sie das entfernte Kabel von der Elektrode weg, um ein versehentliches Einschalten zu verhindern.
Zweitens Bestimmen Sie die Einbauposition der Auto-Rückfahrkamera, in der Regel in zwei Arten unterteilt:
Eine Art ist, die Rückfahrkamera in die Nummernschildbeleuchtungsposition des Nummernschildhalters zu installieren, diese Art der Installation ist relativ einfach, verwenden Sie einfach die kleinen Schrauben, die im Kamerazubehörpaket enthalten sind, um die Rückfahrkamera an der Position der Lizenz zu befestigen Plattenlicht. Durch die Verstellung von Eisenstücken oder Dichtungen im Zubehörpaket, damit die Rückfahrkamera den besten Rückblickwinkel erreichen kann. Das Kabel der Rückfahrkamera verläuft durch die Lücke in der Kennzeichenbeleuchtung und dringt in das Fahrzeug ein. Es ist mit dem Rückfahrlicht-Netzteil und dem Video-Verlängerungskabel verbunden. Diese Art von Rückfahrkamera ist sehr beliebt, sie hat ein versteckteres Aussehen und ist einfacher zu installieren.
Die andere Art der Installation sollte ein Loch bohren, das in den Stoßfänger eingebettet ist. Der Vorteil dieser Methode ist, dass keine Löcher in die Metallteile hinter dem Auto gebohrt werden müssen. Da die Stoßstange ein Kunststoffrohr ist, ist die Kamera beim Verdrahten relativ einfach.
Drittens Verbinden Sie das Netzkabel der Rückfahrkamera mit dem Stromkabel der Rückfahrleuchte, verbinden Sie das Videokabel der Rückfahrkamera mit dem Videoverlängerungskabel und das andere Ende des Videoverlängerungskabels mit dem AV-Eingang des Fahrzeugmonitors.
Schließlich Stellen Sie das Batteriekabel wieder her und starten Sie das Auto, legen Sie den Rückwärtsgang auf, Sie können das umgekehrte Bild auf dem Display sehen.